SPECTROSCOUT-Spurenelementanalyse-Micronutrient
Applikationsbericht

At-Line-Spurenelementanalyse in der Lebensmittelproduktion mithilfe der ED-RFA- Spektrometrie

Eisenmangel ist eine häufige Ursache von Todesfällen bei Entbindungen. Zinkmangel steht wiederum mit Diarrhoe in Verbindung, woran jährlich neun Millionen Kinder sterben. Nahrungsergänzungen mit Spurenelementen können diese Risiken signifikant senken. Deshalb verstärken landwirtschaftliche Betriebe weltweit ihre Bemühungen, zink- und eisenreiches Getreide anzubauen. Da dieses Getreide in Müsli, Milchpulver und Vormischungen für Kinder verwendet wird, ist eine präzise Überwachung der Elementgehalte entscheidend.

Traditionelle laborbasierte Qualitätskontrollen sind sehr kostspielig und verzögern einen Prozess, der ohnehin schon mit knappen Margen auskommen muss. Ein Gerät der neuen Generation für energiedispersive Röntgenfluoreszenz (ED-RFA)-Spektrometrie verspricht dies zu ändern. Es wurde speziell für Elementaranalysen mit Laborqualität an der Produktionslinie entwickelt.

Registrierung